Ein qualitativ hochwertiges Fenster ist eine Sache, aber – wie heißt es so schön – eine Kette ist nur so gut wie ihr schwächstes Glied. Was nützt Ihnen ein noch so gutes Fenster, wenn der Einbau nicht in Ordnung ist? Und hier haben wir einen besonderen Vorteil für Sie.

Seit Mitte der 80-er Jahre ein Forschungsprojekt über "die Einbindung der Fenster in die Gebäudehülle" am Institut für Fenstertechnik in Rosenheim durchgeführt wurde und schließlich in dem heutigen Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage von Fenstern und Haustüren der RAL-Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e. V. mündete, beschäftigen wir uns sehr intensiv mit diesem Thema.

Mit dieser langjährigen Erfahrung setzen wir Ihre gestalterischen Ideen in Technik um und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ganzheitliche Lösungen - im Hinblick auf den Bauanschluss, in Sachen Wärmeschutz, Schallschutz, Denkmalschutz und in Fragen der Sicherheit.

Das Ganzheitsdenken im Fensterbau umfasst:

  • Wissen um die bestimmenden Funktionen, die aus moderner Architektur, aus modernen Baumethoden und den aus den Lebensgewohnheiten abgeleiteten Ansprüchen herrühren.
  • Technisches Wissen um die Möglichkeiten, diese Funktionen durch Konstruktion und Verarbeitung zu erfüllen.
  • Wissen um die optimalen Werkstoffe, die geeignet sind, diesen Anforderungen gerecht zu werden.

(Zitat: Prof. Erich Seifert, Gründer des Instituts für Fenstertechnik, Rosenheim)